xxkeyword1 und xxkeyword2

Redner spricht über Energiekosten

Energiekosten - dieser Redner klärt auf
Energiekosten und deren Entwicklung sind interessante Themen, die ein breites Publikum erreichen und meistens auf großes Interesse stoßen.
Ein Redner spricht über Energiekosten auf politischen Events und Umweltgipfeln aber auch auf Verkaufsveranstaltungen von Energiekonzernen und Energiehändlern. Die Aufmerksamkeit der Zuhörer ist fast sicher, denn das Thema betrifft jeden Haushalt.  Aktuelle Entwicklungen auf dem Markt, von dem die Menschheit abhängig ist, sind wie Tagesnachrichten; immer brisant und oft ernüchternd, selten zufriedenstellend und niemals sehr gut.

Energiekosten – ein facettenreiches Thema

Redner verpacken das Thema Energiekosten oft geschickt im Mantel der allgemeinen, energiepolitischen Lage und versuchen einen positiven Entwicklungsstand des Energiemarkts darzustellen, der sich im Wandel der Zeit nicht wirklich positiv für den Verbraucher präsentier hat.

Um Energiekosten ins richtige Licht zu stellen und dabei nicht mindestens einmal negativ auf Umweltaspekte hingewiesen zu haben, ist fast unmöglich.
Das Thema ist mit Schlagzeilen der Energieindustrie beladen und wird daher eher trocken und ernsthaft eingeschätzt.
Doch der Blickwinkel auf das durchaus bunte, interessante und positive Thema spielt eine Rolle.

Es tauchen dazu zahlreiche, kreative Fragen auf, die ein Redner, der zum Thema Energiekosten auftritt, nutzen kann, um das Thema auf ein zumindest hoffnungsvolles Niveau zu befördern. 

Woher kommt die Energie? Welche Chancen hat der Energiemarkt, der von Profiten gesteuert wird? Gibt es genügend alternative Energiekonzepte, die für Preissenkungen sorgen könnten? Wie verringere ich den Verbrauch und somit die Kosten für Energie?
Wie setzen sich Energiekosten zusammen? Lohnen sich individuelle Energiegewinnungskonzepte? Kann die Natur Energieprobleme dauerhaft lösen?
Welche Energiegewinnungskonzepte werden derzeit aktuell evaluiert?
Ein Fragenkatalog, der vielschichtige Themen zu Energiekostenfragen aufwirft, ist schnell zusammengestellt.
Wer aber beeinflusst die Inhalte und Aussagen die Redner, die über Energiekosten referieren, an ihre Zuhörer richten? Diese Fragen beantwortet Referent Dr. Wegmann

Energiekosten – Redner verfolgen vorgegebene Botschaften

Ein Redner spricht über Energiekosten und vertritt dabei eine bestimmte, meistens von seinen Auftraggebern, Vereinen, Parteien, Unternehmen, Aktionsgruppen und Universitäten definierte und somit vorgegebene Meinung, die an ausgesuchte Zielgruppen weitergegeben werden soll.
Die Überzeugung von der Sache und die damit verbundene Glaubwürdigkeit gegenüber allen Zuhörern spielen daher bei der konzeptionellen Vorbereitung für die Rede eine wichtige, übergeordnete Rolle.

Geschickte, talentierte Redner, die sich im Energiemarkt sehr gut auskennen und bewusst Fakten einsetzen, um Überzeugungen zu erschaffen, sind die beliebtesten Kandidaten, die für Reden zum Thema Energiekosten gebucht werden.
Umweltpolitiker, Naturwissenschaftler, Fachjournalisten, Minister, Nobelpreisträger, leitende Manager führender Energiekonzerne, Vertreter der Öl- und Gasindustrie und zahlreiche, geschickte Rhetoriker stehen zum Thema Energiekosten auf den Bühnen der Welt.
Ihre Botschaften sind meistens genau abgestimmt und werden für einen bestimmten Zweck gekauft.

Eine unabhängige, objektive Energiekostenbetrachtung und alle Konsequenzen, die sich daraus ableiten lassen, findet kaum genügend Platz im dichten Netz aller Reden, die zum Thema Energiekosten geschrieben werden.
Gute und schlechte Redner sind von dieser Tatsache in gleichem Maß betroffen.

Copyright: Redner-Energie.de 2013